Vielen Dank für die so zahlreiche Teilnahme am #weiterlernen Onlinekongress 2020!

Gemeinsam mit allen #weiterlernen Partnern haben wir uns gefreut einen ersten Einblick in die Initiative zu geben. Eröffnet wurde der Onlinekongress am 21. April 2020 von Bundesminister Univ.-Prof. Dr. Heinz Faßmann gemeinsam mit dem Vorstand der Innovationsstiftung für Bildung Jakob Calice, PhD.

Auf dieser Webseite befindet sich eine Zusammenfassung des kompletten Programms aus kurzen Vorträgen, interaktiven Workshops und teilweise auch Videos der einzelnen Inhalte zum Nachschauen und -lesen:

Der #weiterlernen Onlinekongress im Überblick

Informationen

Offizielle Begrüßung, Vorstellung der Ziele und Aktivitäten von #weiterlernen mit Paneldiskussion inkl. der Stimme der Jugend.

Workshops

Es gab gesamt 13 interaktive und kurze 25-minütige Workshops in 3 Durchgängen zu vielen spannenden #weiterlernen Themen.

Austausch

Zum Abschluss standen viele der aktuellen #weiterlernen Partner zum gemeinsamen Austausch in einer Art Marktplatz zur Verfügung.

Das #weiterlernen Programm mit Rückblick

Das war das Programm vom ersten #weiterlernen Onlinekongress am 21. April 2020. Unter den jeweiligen Programmpunkten (bitte einfach darauf Klicken) gibt es eine Zusammenfassung aller Inhalte zum Nachlesen sowie Material, die Präsentationen und weiterführende Links zu den jeweiligen Themen.

Beginn 15:00 Uhr: Offizieller Start und Vorstellung von #weiterlernen

Univ.-Prof. Dr. Heinz Faßmann, Jakob Calice, PhD

Nach einer kurzen Einleitung durch die Moderator*innen und Begrüßung der knapp über 1.000 Teilnehmer*innen, eröffnete Bundesminister Dr. Heinz Faßmann gemeinsam mit dem Vorstand der Innovationsstiftung für Bildung, Jakob Calice, PhD den #weiterlernen Onlinekongress.

Zeichnung der Eröffnung (Graphic Recording)

Mag. Klemens Riegler-Picker, Jakob Calice, PhD

Nach den Eröffnungsworten folgte eine kurz Paneldiskussion mit Sektionschef Mag. Klemens Riegler, Jakob Calice und zwei Schüler*innen aus dem "YEP - Stimme der Jugend" Programm. Im Gespräch wurden die Hintergründe, Ziele und Aktivitäten von #weiterlernen beleuchtet und die Schüler*innen gaben einen Einblick in ihren aktuellen Alltag und die damit verbunden Herausforderungen, aber auch positiven Aspekte der Situation.

Zeichnung der Eröffnung (Graphic Recording)

ab 15:45 Uhr: 1. Runde von Workshops

Rebekka Dober (YEP)

Für #weiterlernen hat YEP einen ​online Partizipationsprozess aufgesetzt, um abzufragen, wie Schüler*innen die derzeitige Home Learning Situation wahrnehmen; welche Herausforderungen sie als Expert*innen ihrer Lebensrealität sehen und welche Ideen und Wünsche sie haben - sowie allgemeine Fragen zu psychischer Belastung und Kindeswohl. Im Workshop beim Onlinekongress waren drei Schüler*innen mit dabei, die einen Einblick in ein paar ihrer größten Herausforderungen derzeit, aber auch in ihre Ideen gegeben haben.

Interesse am partizipativen YEP Jugendbericht
Workshop Nachbericht (PDF)

Teresa Roschütz und Margit Steiner (PH OÖ)

Die beiden Vortragenden geben einen praktischen Einblick und viele Tipps für den digitalen Unterricht in der Volksschule. Teresa Roschütz hat neben der schriftlichen Zusammenfassung auch noch zwei Videos erstellt, die die wichtigsten Punkte und Beispiele zusammenfassen

Video 1 zum Workshop
Video 2 zum Workshop
Tools für den Unterricht

Stephan Waba (eEducation)

Dieser Workshop gibt einen tollen Einblick in die vielfältigen Unterstützungsangebote des BMBWF. Vom Distance Learning Serviceportal über Lernvideos und vielen Quellen für Materialen gibt Stephan Waba (eEducation) einen Überblick aller zur Verfügung stehenden Angeboten.

Fernlehre - Alle Infos für Lehrende, Schüler/innen und Eltern
Aktuelle Fortbildungsangebote der Virtuellen PH: Links und Materialien
Eduthek – Lern- und Übungsmaterial
Distance Learning Serviceportal
Präsentation (PDF)

Andreas Laschalt (BMBWF)

Dieser Workshop beantwortete die Frage, welche Aspekte beim Einsatz von digitalen Lernsystemen im Sinne des Datenschutz wichtig sind und was allgemein im schulischen Kontext zu beachten ist. Andreas Laschalt gibt dabei praxisnahe Tipps und fasst die wichtigsten Punkte zusammen.

Präsentation (PDF)

ab 16:15 Uhr: 2. Runde von Workshops

Bernhard Hofer (talentify.me)

In diesem Workshop gab es eine Einführung und Hintergründe zum #weiterlernen Buddy-Programm. Projektkoordinator Bernhard Hofer führte durch den Registrierungsprozess, erläuterte das Matching zwischen Angebot & Nachfrage und wie die Qualitätssicherung sowie Begleitung der digitalen Buddies funktioniert.

Weiterführende Informationen zu den digitalen Buddies
Peer-to-Peer Lernen im virtuellen Lernraum

Roland Mückstein (OPENschool) und Sonja Macher (TFA)

Ähnlich wie im 1. Durchgang bereits für Volksschulen, geben die beiden Referent*innen sehr praxisnah Einblicke in Tools, Tipps und Best Practices zum Einsatz von digitalem Unterricht in der Sekundarstufe I.

OPENschool Lernbüro-Materialien
Video Aufzeichnung des Workshops (MP4)
Zusammenfassung: Selbstständigkeit ist nicht selbstverständlich

Anna Gawin (DaVinciLab) und David Schalkhammer (SchoolFox)

Im Zuge dieses Workshops wurden zwei Tools für digitale Kommunikation im Unterricht vorgestellt: MS Teams durch Anna Gawin und SchoolFox von Gründer David Schalkhammer. Beide gaben direkte Einblicke und viele Tipps zum Einsatz der jeweiligen Tools.

SchooFox COVID-19 Angebot
Kommunikation im Kontext von Schulentwicklung (DaVinciLab)
Video: MS Teams Aufgaben Management
SchoolFox Präsentation (PDF)
MS Teams Präsentation von DaVinciLab (PDF)

Pascal Günsberg (PolEdu) und Oliver Janko (Trending Topics)

Unter dem Motto "Politische Bildung muss nicht in Quarantäne gesteckt werden" fassten die beiden Vortragenden viele praktische Beispiele und Lernideen zusammen und gingen dabei auch auf das Thema Fake-News ein.

Weitere Informationen zu PolEdu mit vielen spannenden Angeboten
Weitere Informationen zur Trending Topics Corona Berichterstattung
PolEdu Präsentation (PDF)

ab 16:45 Uhr: 3. Runde von Workshops

Matthias Di Felice (Compuritas) und Clemens Paulovics (Ordensgemeinschaften)

Das Hardware-Programm ist eine zentrale Säule von #weiterlernen. Unser Partner Matthias Di Felice von Compuritas gibt einen fundierte Einblick in das Aufbereitung (Re-use) von IT-Hardware, zeigt die großen Vorteile auf und stellt das die Initiative im Zuge von #weiterlernen anhand einer Live-Demo vor.

Weiterführende Informationen zum Hardware-Programm
Compuritas Präsentation (PDF)

Martina Piok (COOL), Martin Ruckensteiner und Matthias Göschl (Schule im Aufbruch)

In Kooperation gaben die beiden #weiterlernen Partner COOL und Schule im Aufbruch gemeinsam spannende Einblicke in das Thema selbstständiges Lernen. Von Tipps & Tricks zu coolen Arbeitsaufträgen bis hin zu Mind Maps und Wissenshäppchen im Menüplan.

COOLe Arbeitsaufträge und weiterführendes Material
Schule im Aufbruch Kino: Videomaterial und Webinare
COOL Arbeitsauftrag Beispiel (PDF)
Mind Maps der VS Kalkleiten (ZIP)
Menüpläne der VS Kalkleiten (ZIP)

Karl Sibelius (hepi / NCoC) und Margit Steiner (PHOÖ)


Daniel Kaspar und Brigitte Blüthl (Jugendrotkreuz)

Die beiden Referent*innen vom Jugendrotkreuz gaben Auskunft und viele Tipps zu Hygiene und Umgang mit der aktuellen Corona Situation. Dabei waren auch viele Infos für den Unterricht und praktische Beispiele in der Wissensvermittlung.

Get Social: Erste Hilfe daham
Präsentation (PDF)

17:15 Uhr: Kurzes Resumé und #weiterlernen Coffee-Talk

Moderation: Rebekka Dober & Bernhard Hofer

Die beiden Moderator*innen gaben ein erstes Resumé des #weiterlernen Onlinekongress, sprachen mit den Teilnehmer*innen und stellten die abschließenden Marktstände der teilnehmenden Partnerorganisationen vor.


ab 17:30 Uhr: Markstände der #weiterlernen Partner

mit Eveline Wiesenhofer

atempo tritt dafür ein, dass alle Menschen gleichberechtigt leben, lernen und arbeiten können. Im Zuge von #weiterlernen engagiert sich atempo vor allem mit Methoden und digitalen Tools für den inklusiven Unterricht sowie Lese- und Lernstoff in leicht verständlicher Sprache.

atempo Webseite
capito App – leicht verständliche Nachrichten – aktuell rund um Corona
Online Bildungsangebot
EU Projekt: Me and Your Stories

mit Martina Piok

COOL steht für Cooperatives Offenes Lernen und ist eine Lehrer*inneninitiative. COOL ist ein pädagogischer Unterrichts- und Schulentwicklungsansatz – eine Chance zur Weiterentwicklung für Schüler*innen, Lehrer*innen und Schulen am jeweiligen Standort.

Integraler Bestandteil unserer Unterrichts-, Personal- und Organisationsentwicklung sind die drei COOL-Prinzipien:

  • Freiheit
  • Kooperation
  • Selbstverantwortung

COOL setzt an der wertschätzenden Haltung aller Beteiligten an.

Webseite von COOL

mit Anna Gawin

Das Ziel von DaVinciLab ist die gendergerechte Technikvermittlung und Förderung der Kompetenzen des 21. Jahrhunderts: Kommunikation, Kollaboration, kritisches Denken und Kreativität.

Zur Webseite von DaVinciLab

mit Karl Sibelius und Margit Steiner

Die PH OÖ hat gemeinsam mit dem NCoC für psychosoziale Gesundheit ein BUDDY 4 YOU Programm entwickelt mit dem Ziel, (Volksschul-)Kinder aus sozial schwächer gestellten Familien, die Unterstützung zu geben, die sie brauchen, um schulisch mithalten zu können.

Zur Webseite der PH OÖ Buddy 4 You
Zur Webseite von hepi

mit Lydia Steinmassl

Der OeAD ist die zentrale Servicestelle für europäische und internationale Mobilitäts- und Kooperationsprogramme in Bildung, Wissenschaft und Forschung. Im Zuge von #weiterlernen stehen die über das beim OeAD angesiedelte Young-Science-Zentrum organisierten Programme FORSCHENDE ONLINE TREFFEN und MITFORSCHEN VON ZUHAUSE AUS im Fokus.

Zur Webseite von Young-Science

mit Clemens Paulovics

Die Ordensgemeinschaften umfassen 195 Frauen- und Männerorden in ganz Österreich und betreiben 232 Ordensschulen. Mit der Katholischen Jungschar Österreich werden in einem Großprojekt an allen Ordensschulen in ganz Österreich Laptops gesammelt und über #weiterlernen an Schüler*innen vermittelt.

Zur Webseite der Ordengemeinschaften

mit Renate Hauser

Das Jugendrotkreuz als Partner der Schulen stellt #weiterlernen Online-Unterrichtsmaterialien zu den Themen Coronavirus & Gesundheit, Leseförderung & Medienbildung, Erste Hilfe & Verkehrssicherheit sowie Wertebildung zur Verfügung. Die WhatsApp-Beratung time4friends ist für Jugendliche da.

Zur Webseite des Jugendrotkreuz
Präsentation (PDF)

mit Pascal Günsberg

PolEdu bietet jungen Menschen parteiunabhängige politische Bildung - in Zeiten von Covid-19 mit Live-Unterricht via YouTube, Erklärvideos, Interviews und einer Faktenkampagne in sozialen Netzwerken.

Zur Webseite von PolEdu

mit Janet Kuschert

Bei Sindbad stehen zwischenmenschliche Beziehungen im Mittelpunkt. Im Zuge von #weiterlernen werden bei Sindbad Mentoringteams erstmals online begleitet. Zusätzlich stellt Sindbad das Know-how in der Begleitung und Qualitätssicherung zur Verfügung.

Zur Webseite von Sindbad

mit Raphael Eder

Ganz nach dem Motto "Lernen trotz Krise" vernetzt study room Maturant*innen mit Studierenden zum gemeinsame Austausch. Mit diesem Angebot wird das #weiterlernen Angebot der digitalen Buddies um eine neue Zielgruppe sinnvoll ergänzt.

Zur study room Webseite

mit Alina Dittl

Als zentraler Umsetzungspartner von #weiterlernen koordiniert talentify.me die Initiative im Auftrag des BMBWF und der Innovationsstiftung für Bildung und stellt darüberhinaus die Technologie der gleichnamigen Peer-to-Peer Plattform inkl. digitalem Lernraum für das Buddy-Programm zur Verfügung.

Zur talentify.me Webseite
VPH eLecture: Unterstützung durch peer-to-peer Lernen
VPH eLecture: Wie Gamification Ansätze das digitale Lernen fördern
VPH eLecture: talentify.me als schulübergreifendes e-Portfolio

Gemeinsam sagen wir #weiterlernen

Der Onlinekongress 2020 war nach dem offiziellen Start der Initiative am 12. April 2020 der erste Höhepunkt von #weiterlernen und stellte alle Partner sowie das Netzwerk in den Vordergrund. Konzipiert, geplant und umgesetzt wurde dieser von YEP - Stimme der Jugend und talentify.me mit technischer Unterstützung von Cisco Webex.

YEP - Stimme der Jugend
Cisco Webex