Staatspreis Innovative Schulen

31.01.2021
00:00 - 23:59
Jetzt teilnehmen
Kommunikation

BMBWF BMBWF

Der Weg zur Auszeichnung

Der Staatspreis Innovative Schulen richtet sich an alle öffentlichen und privaten Schulen Österreichs – egal welcher Schultyp. Relevant ist, dass die Qualitätskategorien des BMBWF auf erfolgreiche Weise umgesetzt und eigeninitiativ weiterentwickelt werden. (Detailinfos zu den Qualitätskategorien)

Einreichung

Präsentieren Sie Ihre Schule und ihr engagiertes Team und nehmen Sie an der Ausschreibung teil!

Sie können bis spätestens Sonntag, 31. Jänner 2021 online über das Einreichformular einreichen. Achtung: Die Einreichung erfolgt ausschließlich online, postalische oder persönlich abgegebene Einreichungen werden nicht berücksichtigt.

Auswahlverfahren

Die Unterlagen werden im BMBWF gesichtet und der Vorjury zugeteilt. Nach der Bewertung durch die Vorjury werden von dieser (österreichweit) die 30-35 besten Einreichungen an die Hauptjury weitergeleitet. Die Hauptjury wählt anschließend sechs Schulen aus, welche die vorgegebenen Kriterien auf erfolgreichste Weise erfüllt haben.

Schulbesuch

Diese sechs Schulen werden anschließend von der Jury besucht. Der voraussichtlich eintägige Schulbesuch soll einen Schulrundgang sowie den Besuch von Unterrichtseinheiten umfassen. Es sollen außerdem Gespräche mit der Schulleitung, Pädagog/inn/en und Schüler/inne/n sowie Elternvertreter/inne/n durchgeführt werden. Die Schulen sind für Gestaltung der Schulbesuche grundsätzlich selbstverantwortlich.

Verleihung und Nachbearbeitung

Der Staatspreis innovative Schulen wird im Rahmen einer feierlichen und öffentlichen Veranstaltung im Herbst 2021 durch den Bundesminister für Bildung, Wissenschaft und Forschung Heinz Faßmann und ISB-Vorstand Jakob Calice verliehen. Details hierzu folgen in Kürze.

Die sechs nominierten Schulen erhalten zusätzlich zum Preisgeld ein ausführliches Feedback zu Ihrer Bewerbung durch die Jury.


BMBWF
BMBWF
Das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF) schafft die bestmöglichen Rahmenbedingungen für Schulen, Universitäten und Forschungseinrichtungen und vertritt auf internationaler Ebene die Interessen des Wissenschafts-, des Forschungs- und des Wirtschaftsstandorts Österreich.