#weiterlernen - Interview mit Matthias Di Felice von Compuritas

#weiterlernen #Bildung #Motivation

talentify.me talentify.me

Heute stellt sich Matthias Di Felice, Geschäftsführer von Compuritas, im #weiterlernen Interview vor und erklärt, warum die Initiative #weiterlernen so wichtig ist und was für ihn Mut bedeutet.

 

Bitte stell dich und Compuritas kurz vor!
Hallo, mein Name ist Matthias Di Felice und ich bin Geschäftsführer von Compuritas. Technologie, Nachhaltigkeit und Bildung waren schon immer meine größten Leidenschaften und es ist schön, dass ich das in meinem Beruf verbinden kann. Compuritas ist ein österreichischer IT-Refurbisher und Social Business. Wir erneuern Computer, Notebooks, Monitore, Mobiles und andere IT-Geräte. Seit dem ersten Tag besteht unsere Mission darin, die Nutzungsdauer von IT Geräten zu verlängern und die digitale Kluft in Österreich zu schließen.

Was bedeutet Mut für dich? 
Sich immer und immer wieder gegen Unrecht zu stellen, auch wenn es der harte Weg ist. Sich für Schwache einsetzen, egal ob für Mensch oder Tier. 

Warum engagiert ihr euch für die Initiative #weiterlernen
Von Beginn der Pandemie an war uns klar, dass Menschen ohne Zugang zu IT-Geräten in große Schwierigkeiten gelangen werden, insbesondere Schüler:innen, da wollten wir natürlich helfen. Ein Grundgedanke von Compuritas war es schon immer, den Digital Gap mit nachhaltiger IT-Ausstattung zu verkleinern, daher machte #weiterlernen für uns absolut Sinn.
Die Aufbereitung von #weiterlernen Geräten gab unserem Team selbst in den dunkelsten Zeiten der Pandemie ein wenig Hoffnung und Freude. Dieses Projekt ist für mich persönlich eines der Dinge, auf die ich am meisten stolz bin.

Was macht #weiterlernen in deinen Augen besonders?  
#weiterlernen ist ein perfektes Beispiel dafür, was möglich ist, wenn es dem öffentlichen, dem privaten und dem gemeinnützigen Sektor gelingt effizient zusammenzuarbeiten. Der Aufwand und die Energie, die die Partner in diese Kooperation investiert haben, ist wirklich außergewöhnlich. Die Initiative ist so vielseitig und hilft direkt und schnell wo es benötigt wird. Vor allem beeindruckt mich, wie viele tausende Schüler*innen schon davon profitieren konnten.
Was das Hardware-Programm betrifft so muss ich sagen, dass es absolut erstaunlich ist, wie viele Institutionen und Unternehmen aus ganz Österreich sich entschlossen haben zu helfen und ihre gebrauchte Hardware gespendet haben. Wir konnten diese dann erneuern und an die Schüler:innen verteilen, die sie am meisten gebraucht haben. Es ist einfach wunderbar, dass etwas das 100% nachhaltig ist, auch großen direkten Einfluss auf die Zukunft eines Kindes haben kann und ich bin jedem Hardware-Spender der dies möglich gemacht hat, zutiefst dankbar.

Welche Ratschläge kannst du den Schüler:innen heute geben?
Bleibt neugierig, offen und tolerant. Fehler sind gut, wenn man aus ihnen lernt. Man muss das Leben nehmen wie es kommt, aus schweren Zeiten kann man auch Stärke gewinnen. Lernt andere Kulturen kennen, sie werden euer Leben bereichern. Lasst euch nicht unterkriegen.

 

 

#weiterlernen ist eine Initiative des BMBWF, finanziert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds als Teil der Reaktion der Union auf die COVID-19-Pandemie. Operativ umgesetzt wird #weiterlernen gemeinsam mit NGOs, Unternehmen und Bildungsakteur*innen, die in der derzeitigen Situation mit viel Engagement Schüler*innen, Eltern und Lehrer*innen Informationen, Hilfsmittel, Material und vor allem Unterstützung zukommen lassen.


talentify.me
talentify.me
Als zentraler Umsetzungspartner von #weiterlernen koordiniert talentify.me zentral die Initiative im Auftrag des BMBWF und der Innovationsstiftung für Bildung und stellt darüberhinaus die Technologie der gleichnamigen Peer-to-Peer Plattform inkl. digitalem Lernraum für das Buddy-Programm zur Verfügung.