#weiterlernen - Interview mit Hedwig Wölfl von der möwe

#weiterlernen #Bildung Dankbarkeit

talentify.me talentify.me

Heute stellt sich Hedwig Wölfl, Psychologin, Geschäftsführerin und fachliche Leiterin der möwe, im #weiterlernen Interview vor und erklärt, warum die Initiative #weiterlernen so wichtig ist und was Dankbarkeit für sie bedeutet. 

 

Stell dich und die möwe bitte kurz vor! 
Mein Name ist Hedwig Wölfl und ich bin Psychologin und die Geschäftsführerin und fachliche Leiterin der möwe. Die möwe ist eine Kinderschutzorganisation, die seit über 30 Jahren Kindern und Jugendlichen nach dem Erleben von Gewalt mit Beratung, Psychotherapie oder Prozessbegleitung zur Seite steht.  Zusätzlich setzen wir präventive Maßnahmen, um Gewalt von vornherein zu verhindern und wollen mit verschiedensten Angeboten (wie die Inititative #weiterlernen) dafür sorgen, dass ein unbelastetes Aufwachsen und die optimale Förderung für jedes Kind möglich sind.

Was bedeutet Dankbarkeit für dich?
Dankbarkeit bedeutet für mich die Wertschätzung für das was da ist. Manchmal reicht ein dankbarer Blick auf Kleinigkeiten, die gut sind, um wieder zu spüren, was gut ist und gelingt.

Warum engagiert ihr euch für die Initiative #weiterlernen?
Die Covid-19-Pandemie und alle anderen Krisen, die uns momentan beschäftigen, bringen vielfältige Belastungen für Kinder und ihre Bezugspersonen mit sich: Verunsicherungen und Ängste, soziale Isolation, Einsamkeit, Hilflosigkeit, Kontroll- und Orientierungsverlust, Überforderung, Nervosität und Frustrationen. In zahlreichen Studien wird von einem massiven Anstieg psychischer Probleme berichtet, die von allen Organisationen in der psychosozialen Versorgung von Kindern und Jugendlichen bestätigt wird.
Für uns ist die Arbeit mit Bezugspersonen besonders wichtig, um die Kinder bestmöglich zu unterstützen. In Elterncoachings erfahren Eltern zum Einen Entlastung und zum Anderen lernen sie über den professionellen Umgang mit Ängsten und andere psychische Belastungen im Zusammenhang mit Corona und wie durch Schutzkonzepte, Maßnahmen und Hilfsangebote Minderjährige in herausfordernden Zeiten gestärkt werden können.

Was macht #weiterlernen in deinen Augen besonders?
Das breite Unterstützungsangebot für Schüler*innen, Bezugspersonen und Professionist*innen, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten, und der leichte Zugang zu diesen Angeboten über die Online-Plattform macht #weiterlernen so besonders. Hier werden die Kompetenzen unterschiedlichster Projektpartner*innen zusammengeführt und ein Forum geschaffen, in dem man voneinander und miteinander lernen kann. #weiterlernen erreicht die Kinder und Jugendlichen niederschwellig und es wird Unterstützung für alle möglich, die die großen Herausforderungen unserer Zeit nicht alleine schaffen können.

Was würdest du Schüler:innen gerne mit auf den Weg geben?
Zuversicht! Zuversicht bedeutet nicht blinder Optimismus, kein naives „es wird schon alles wieder gut werden“ oder die aufmunternde Empfehlung zu positivem Denken. Mit Zuversicht sehen wir mit klarem Blick für den Ernst der Lage in die Zukunft und nützen dabei aktiv alle noch so kleinen Handlungsspielräume im Vertrauen auf eine mögliche Veränderung oder positive Entwicklung.

 

#weiterlernen ist eine Initiative des BMBWF, finanziert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds als Teil der Reaktion der Union auf die COVID-19-Pandemie. Operativ umgesetzt wird #weiterlernen gemeinsam mit NGOs, Unternehmen und Bildungsakteur*innen, die in der derzeitigen Situation mit viel Engagement Schüler*innen, Eltern und Lehrer*innen Informationen, Hilfsmittel, Material und vor allem Unterstützung zukommen lassen.


talentify.me
talentify.me
Als zentraler Umsetzungspartner von #weiterlernen koordiniert talentify.me zentral die Initiative im Auftrag des BMBWF und der Innovationsstiftung für Bildung und stellt darüberhinaus die Technologie der gleichnamigen Peer-to-Peer Plattform inkl. digitalem Lernraum für das Buddy-Programm zur Verfügung.